Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Latein Lerngruppe
BeitragVerfasst: Samstag 30. November 2013, 17:07 
Doktor(in)
Benutzeravatar

Rang: Doktor(in)
Beiträge: 556
Wohnort: Hamburg/HGW
Möchte jetzt gar nicht wieder auf alles eingehen, aber...

Ich habe diese "Geschichte" in anderen Ausführungen gehört, eben ohne Prüfung oder vergleichbarem. Letztlich ist es mir auch egal, ich habe, genauso wie viele andere, damals gelernt und bestanden. Von Neid lässt sich da schlecht sprechen.

Ich habe schon oft hier im Forum dazu Stellung bezogen und kürze es deswegen mal ab:
Meiner Meinung nach gehört das Lateinische auf jeden Fall zum Fach der Geschichte und ich habe es sogar während meines Studiums benötigt. Darüber hinaus bringt es außerordentliche Vorteile bzgl. der Sprachkompetenz im Deutschen, das können sich einige Lehrämtler mal merken ;)

Und nochmal generell: Schon bei meiner Bewerbung damals bin ich an keiner einzigen Uni vorbeigekommen, die nicht auch das Latinum als Voraussetzung für das Fach Geschichte, tlw. auch für Philosophie und Germanistik, verlangt hat. Dementsprechend war ich immer schon gewappnet, weil ich wusste, dass man da nicht drum herum kommt. Einige haben auf Lateinkenntnisse runtergeschraubt, andere haben auf Latinum erhöht.

Letztlich ging es hier nur um die Kommilitonen, welche an der Universität Lateinkurse besucht, aber keinerlei Prüfung abgelegt haben. Stand heute ist es jedoch so, dass natürlich eine dem Latinum entsprechende Leistung bescheinigt werden muss (bspw. Zeugnis, Latinumszeugnis etc.). Dies muss ja auch in der Akte landen.

Viel spannender ist es jedoch, dass Menschen bis Österreich fahren, um Latein zu lernen :D

_________________
Gruß Matze


Mittwoch 9. August 2006, 17:11
 Profil  
Lesezeichen hinzufügen    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Latein Lerngruppe
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2013, 04:36 
Student(in)

Rang: Student(in)
Beiträge: 107
Smaze das mit den Österreicher hatte ich so verstanden, das die Leute aus diesem Land, sollten sie sich denn hier her verirren, ihre Kenntnisse als LAtinumanerkannt bekommen.

Dass das Latinum zu Geschichte schon dazu gehört vertrete ich auch, nur frage ich mich, warum die Bachloranten da komplett rausgehalten werden und sich die LAs abknacklen dürfen damit.

Ich habe es "theoretisch" während meines Studiums auch benötigt, aber neben den lat. Quellen gabs immer schön ÜBersetzungen dazu, also braucht man es eigentlich nicht. In meiner Staatsexamensarbeit hab ihc dann wenigstens versucht ein wenig mit einzubeziehen, da ich mittelalterliche Quellen in Latein hatte und die Übersetzungen m.E. ungenau waren.

Besser wäre m.E. das Ganze auf Lateinkenntnisse runterzuschrauben oder mal praxisnäher zu bleiben, weil die Antike in den Lehrplänen weniger Zeit in Anspruch nimmt als das Mittelalter. Und MA Latein ist teils stark abgängig zum klassischen Latein.

Mittlerweile gibt es zig Unis, an denen du kein Latinum brauchst. Das kommt bei vielen dann erst wieder zur Promotion, Überraschung. Ich hab auch unsre Lateinkurse an der Uni besucht und woanders dann das Latinum gemacht, den Berliner Kurs hab ich gemacht, weil der Greifswalder mich in keinster Weise optimal vorbereitet hat. Das erwarte ich aber von so nem Kurs, wenn das Latinum schon Pflicht ist. Siehe schlechte Durchgangszahlen bei denen die hier geschrieben haben. Das ist ne Sauerei.


Freitag 28. August 2009, 16:29
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Latein Lerngruppe
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2013, 10:42 
Doktor(in)
Benutzeravatar

Rang: Doktor(in)
Beiträge: 556
Wohnort: Hamburg/HGW
Nagut, zu den BA`s: Mit dem Master muss dann auch das Latinum da sein!

Von Nutzen ist das Latein natürlich dann, wenn man sich drauf einlässt. Und eben bei den unzähligen Übersetzungen wird es erst so richtig spannend, da hier immer die Gefahr der Interpretation lauert.
Wie gesagt, viele Unis wollen es nicht, genaus so viele wollen es.

Tja und die Kurse sind natürlich solche Sachen... meiner war damals wirklich super, bin da auch gerne hingegangen. Es steigt und fällt nun mal mit der Art des Dozenten und der Bereitschaft der Kommilitonen.

_________________
Gruß Matze


Mittwoch 9. August 2006, 17:11
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Latein Lerngruppe
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2013, 12:19 
Student(in)

Rang: Student(in)
Beiträge: 107
Bei den Übersetzungen wird es zwar schon spannend, aber auch nur wenn einem die Sprache und das Übersetzen Spaß macht. Ich finds gut, kenne aber mehr Studenten, die keine Lust, keine Ambition oder was auch immer darauf haben. Kann ich auch verstehen, weil du dank der Sprachausbildung im Latinum ja nun normal nicht 2 + Bildungswissenschaft sondern 3 + Bildungswissenschaft studierst. Ist eine unnötige Mehrbelastung meines Erachtens.
Ich hab nun mehr oder weniger über Höhrensagen mitbekommen (evtl. weiß da ja wer ne genauere Info), das die Modualisierten nun bis zum 4. Semester die Sprachzertifikate nachweisen müssen. Was ich mir bei Religion sehr interessant vorstelle wenn man BEIDE alte Sprachen noch machen muss. Im Endeffekt studierst du dadurch dann nämlich nur erst mal die Sprachen, als BaföG-Empfänger wirds dann amüsant den Sachbearbeitern zu erklären, warum die ganzen andren Module deswegen nicht geschafft wurden.

Meine Kurse damals waren gelinde gesagt "beschiss..". 40-50 Leute im Kursraum, Dozent der alles durchrennt und keine Zeit für evtl Klärung von aufkommenden Fragen. Da schreit der Didaktiker im angehenden Lehrer ein ganz lautes "WARUM?!!!!!". Der Dozent war zwar kompetent was das fachliche angeht aber wie gesagt: Sprachen lernt man eigentlich anders!

Wenn die Ausbildung im Latinum hier besser wäre, würde ich auch nicht aufmucken und sagen "Lassen wir den Leuten mit Zertifikat von außen doch ihr Glück".
Solange die Uni aber nich dafür sorgt, das es ne vernünftige Ausbildung in dem Sprachbereich gibt, geschweige denn ein gutes Angebot....solange bin ich der Meinung, das man sich das klemmen kann und ruhig die Möglichkeit nutzen sollte, so einen Fremdkurs zu machen. Solange da die Klausur unter gleichen Bedingungen geschrieben wird, finde ich das vollkommen in Ordnung.Schon alleine deswegen, weil die Leute mit "Schullatein" nicht überprüft werden. 30 von 40 Leuten die ich mit Schullatein kenne haben direkt nachm Abi alles "vergessen". Super, sie haben ihr Latinum können es aber nicht anwenden und es interessiert keinen mehr, das find ich ziemlich unfair denen gegenüber die dann nachträglich das Latinum machen müssen. Da wird mit zweierlei Maß gemessen.


Freitag 28. August 2009, 16:29
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Latein Lerngruppe
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2013, 21:14 
Doktor(in)
Benutzeravatar

Rang: Doktor(in)
Beiträge: 556
Wohnort: Hamburg/HGW
Sicherlich, stimmt schon.

Allerdings trifft das teilweise auch auf die anderen geforderten Sprachen zu. Allen voran Englisch und Französisch.

_________________
Gruß Matze


Mittwoch 9. August 2006, 17:11
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Latein Lerngruppe
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2013, 09:45 
Student(in)

Rang: Student(in)
Beiträge: 107
Das stimmt wohl auch zu einem erheblichen Teil ^^
Mein Französisch war auch schon mal besser, arbeite mittlerweile aber wieder dran das zu ändern.

Ist halt schade, das auf die Sprachen nur Wert gelegt wird wenn es um "Haben sie das zertifiziert" geht, der Rest ist schnurz, interessiert keine Sau mehr und am Ende heißts dann wieder wir Studenten sind doof und können nichts :D


Freitag 28. August 2009, 16:29
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Latein Lerngruppe
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2013, 10:51 
Doktor(in)
Benutzeravatar

Rang: Doktor(in)
Beiträge: 556
Wohnort: Hamburg/HGW
wasabi hat geschrieben:
Das stimmt wohl auch zu einem erheblichen Teil ^^
Mein Französisch war auch schon mal besser, arbeite mittlerweile aber wieder dran das zu ändern.

Ist halt schade, das auf die Sprachen nur Wert gelegt wird wenn es um "Haben sie das zertifiziert" geht, der Rest ist schnurz, interessiert keine Sau mehr und am Ende heißts dann wieder wir Studenten sind doof und können nichts :D


Naja.... also einige stammeln sich in gewissen Seminaren aber auch schon am Englisch ab :) Und das sollte man schon wikrlich können^^.

_________________
Gruß Matze


Mittwoch 9. August 2006, 17:11
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Latein Lerngruppe
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Dezember 2013, 02:25 
Student(in)

Rang: Student(in)
Beiträge: 107
Ok wenn wir schon soweit sind könnte man auch anfangen die Studenten anhand von Deutschkenntnissen und allgemeiner Lesekompetenz aus dem Studium auszuschließen, fände ich gut, würde man dem Kampf um Referendariatsplätze ordentlich vereinfachen, weil dann ein nicht unbedingt vernachlässigbarer Teil der Studenten verschwinden würde (Sprachkenntnisse + allgemeine Fertigkeiten). Das wäre dann schön utopisch aber wohl von vielen Mitstudenten eher als Rassismus par excellence verschrien xd


Freitag 28. August 2009, 16:29
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Latein Lerngruppe
BeitragVerfasst: Montag 9. Dezember 2013, 16:15 
Erstsemester

Rang: Erstsemester
Beiträge: 5
Hallo Zusammen!

Grauzonen-Diskussionen sind die besten Diskurse :hand:

Ich kenne persönlich drei Personen, die einen Intensivkurs besucht haben. (2xBerlin, 1xHamburg)
Die Berliner haben einen "Kurztest" geschrieben, dieser sollte auf die Prüfung im Bundesland vorbereiten. (!Nicht die Prüfung ersetzen!)
Der Rahmen war 90 Wörter für 1.5h. Keiner von den Teilnehmern hat eine mündliche Prüfung gemacht.
Egal wie die Reglungen in Österreich sind - vom Schulministerium ist vorgeschrieben, dass zwei Prüfungen erfolgreich absolviert werden müssen um das Latinum zu erhalten (schriftlich und mündlich). Ich kenne den Schwierigkeitsgrad der Österreicher nicht aber gehe davon aus, dass auch der über 90Wörter/1.5h liegt.
Auf jeden Fall haben die beiden Berliner ihre Stempel bekommen.
Der Teilnehmer aus Hamburg hat keine Prüfung, keinen Kurztest, keine Vorbereitungsklausur geschrieben. Derjenige ist lediglich mit dem Teilnahmeschein zum LPA gegangen und hat den Stempel bekommen.


Zuletzt geändert von KateMambo am Montag 9. Dezember 2013, 16:23, insgesamt 1-mal geändert.

Freitag 4. Oktober 2013, 23:27
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Latein Lerngruppe
BeitragVerfasst: Montag 9. Dezember 2013, 16:19 
Erstsemester

Rang: Erstsemester
Beiträge: 5
Zitat:
Naja.... also einige stammeln sich in gewissen Seminaren aber auch schon am Englisch ab :) Und das sollte man schon wikrlich können^^.


Matze :lol: Dann hör dir niemals einen Kieler Englischstudenten an, denn in Kiel wird Englisch zum größten Teil auf Deutsch studiert/gelehrt!
Während des Hauptpraktikums habe ich mehrere Englischlehrer getroffen, welche in Kiel studierten - die konnten teilweise kein "th" aussprechen, kannten die Phonetischen Symbole im Lehrbuch der 5ten Klasse nicht usw.
Mir standen die Haare zu Berge :o


Freitag 4. Oktober 2013, 23:27
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Latein Lerngruppe
BeitragVerfasst: Montag 9. Dezember 2013, 16:40 
Doktor(in)
Benutzeravatar

Rang: Doktor(in)
Beiträge: 556
Wohnort: Hamburg/HGW
KateMambo hat geschrieben:
Zitat:
Naja.... also einige stammeln sich in gewissen Seminaren aber auch schon am Englisch ab :) Und das sollte man schon wikrlich können^^.


Matze :lol: Dann hör dir niemals einen Kieler Englischstudenten an, denn in Kiel wird Englisch zum größten Teil auf Deutsch studiert/gelehrt!
Während des Hauptpraktikums habe ich mehrere Englischlehrer getroffen, welche in Kiel studierten - die konnten teilweise kein "th" aussprechen, kannten die Phonetischen Symbole im Lehrbuch der 5ten Klasse nicht usw.
Mir standen die Haare zu Berge :o


Ja. Sowas habe ich auch schon gehört.






Ähnelt aber auch den Germanisten, die kein Deutsch können :D

_________________
Gruß Matze


Mittwoch 9. August 2006, 17:11
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Latein Lerngruppe
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Dezember 2013, 19:36 
Student(in)

Rang: Student(in)
Beiträge: 107
Kate, den Kurs den ich hatte und in dem die Leute waren die darauf nen Stempel bekommen haben war die Klausur...also kein Kurztest, bestehend aus 180 Wörtern, meine hatte sogar 184.
Bei 90 Wörtern und Kurztest versteh ihc natürlich den Unmut. Bei ner vollwertigen Klausur aber nicht.

Es ist eben nicht egal wie die Prüfungen in Österreich aussehen, macht jemand zB in Österreich das Latinum und beginnt hier zu studieren ist das Land dazu verpflichtet dieses anzuerkennen und die haben nun mal nur ne 180 Wortklausur als Latinumsprüfung, die mdl. bei denen ist für angehende Lateinlehrer. ^^


Freitag 28. August 2009, 16:29
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Latein Lerngruppe
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. August 2014, 14:10 
Erstsemester

Rang: Erstsemester
Beiträge: 10
Hallo liebe Kommilitonen,
nachdem ich in diesem Jahr einen Intensivkurs bei einem Lateinanbieter gemacht habe (wie hier schon geschrieben wurde, 3h Klausur a 180 Wörter), wollte ich mal wissen wie die Chancen stehen, dass das LPA das noch anerkennt. Wenn ich höre dass in Österreich dieselben Rahmenbedingungen vorherrschen, dann versteh ich das ganze Theater um die Anerkennung nicht.

Erfahrungsgemäß kann ich berichten, dass zahlreiche Lehrkräfte kaum leteinische Quellen - und wenn dann nur mit dt. Übersetzung - in den Unterricht reichen. Aber was soll ich dazu noch groß ausführen. Meine Vorredner haben dazu schon genug gesagt.

Beste Grüße


Dienstag 4. Januar 2011, 11:21
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de Style by mindfreak.ro Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group