Zeitzone: Europa/Berlin

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Offline
 Betreff des Beitrags: Berchnung der Staatsexamensnote
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2012, 14:15 
Erstsemester

Rang: Erstsemester
Beiträge: 8
Hallo,

kann mir jemand erklären, wie sich die Endnote zum SA (LA) berechnet?

Die Examensarbeit zählt doppelt, oder?

Danke für eure Antworte! :)


Dienstag 9. September 2008, 16:24
 Profil  
Lesezeichen hinzufügen auf Facebook auf Twitter auf StudiVZ auf MySpace    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Berchnung der Staatsexamensnote
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2012, 20:16 
Student(in)

Rang: Student(in)
Beiträge: 21
Hallo,

in der prüfungsordnung findest du (zugegeben- mit ein bisschen suchen :-)) die aufschlüsselung, was wieviel zählt: http://www.bildung-mv.de/export/sites/l ... 00_M-V.pdf
gruß


Mittwoch 29. August 2007, 09:11
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Berchnung der Staatsexamensnote
BeitragVerfasst: Freitag 9. November 2012, 08:37 
Erstsemester

Rang: Erstsemester
Beiträge: 8
danke!!!

also, für alle, die es noch interessiert, ich hab's mal rauskopiert:

Das Gesamtergebnis der Prüfung wird vom Lehrerprüfungsamt aus den Noten für
Erziehungswissenschaft (rechnerisch ermittelter Dezimalwert mit einer Stelle nach dem
Komma), für Fachdidaktik (rechnerisch ermittelter Dezimalwert mit einer Stelle nach dem
Komma), dem zweifachen Wert der Fachnoten (rechnerisch ermittelter Dezimalwert mit einer
Stelle nach dem Komma) und dem dreifachen Wert der Note für die Hausarbeit (Dezimalwert
mit einer Stelle nach dem Komma) rechnerisch ermittelt, indem die Dezimalwerte addiert und
die Summe durch die Anzahl der addierten Werte geteilt wird. Das Gesamtergebnis wird auf
eine Stelle nach dem Komma ermittelt; die zweite Stelle nach dem Komma wird nicht
berücksichtigt.


Dienstag 9. September 2008, 16:24
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Berchnung der Staatsexamensnote
BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2012, 15:32 
Student(in)

Rang: Student(in)
Beiträge: 34
Als ich Examen hatte, hat mir eine nette Mitarbeiterin des LPA genau aufgeschrieben, wie man die Note berechnet. (Siehe PDF)

Also, wenn man z.B. eine 1,4 in Päpsy schriftl. hat, berechnet man das so:
1,4 x 2 = 2,8
2,8 : 5 = 0,56
0,56 x 1 = 0,56 (da Päpsy schriftl. nur einfach gewertet wird)

Für ein Fach bedeutet das, wenn man z.B. mdl. eine 1,0 und schriftl. 1,7 hat:
1,0 x 3 = 3,0 (mdl.)
1,7 x 2 = 3,4 (schriftl.)
3,0 + 3,4 = 6,4 (insg.)
6,4 : 5 = 1,28
1,28 x 2 = 2, 56 (da Fach 1 und 2 doppelt gewertet werden).

Wenn man alle Ergebnisse in der rechten Spalte hat, muss man sie addieren und durch 9 teilen. Dann erhält man seine Endnote.


Dateianhänge:
Notenrechner LPA.pdf [112.32 KiB]
230-mal heruntergeladen
Mittwoch 18. August 2010, 16:34
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Berchnung der Staatsexamensnote
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. November 2012, 07:18 
Erstsemester

Rang: Erstsemester
Beiträge: 9
Und was ist mit der Examensarbeit? Die wird ja am Ende 3-fach gewertet. Muss ich sie vorher aber auch nochmal mit 2 multiplizieren, da sie ja schriftlich ist ? :D :?:


Dienstag 21. Juni 2011, 22:48
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Berchnung der Staatsexamensnote
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. November 2012, 08:30 
Student(in)

Rang: Student(in)
Beiträge: 34
Nein. So wie es dort in der Tabelle steht. Examensarbeit einfach x 3.


Mittwoch 18. August 2010, 16:34
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten

Zeitzone: Europa/Berlin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de Style by mindfreak.ro Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group