Zeitzone: Europa/Berlin

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Offline
 Betreff des Beitrags: Was tun?
BeitragVerfasst: Sonntag 19. November 2017, 14:25 
Erstsemester

Rang: Erstsemester
Beiträge: 11
Irgendwie habe ich das Gefühl, das ich nicht das für mich Richtige studiere. Und wenn man bedenkt, das man wohl mindestens 40 Jahre in seinem Beruf bleibt, macht mir das schon ein paar Sorgen.
Wie seid ihr auf Euren Studienzweig gekommen? Eingebung? Bauchgefühl?


Montag 28. August 2017, 17:11
 Profil  
Lesezeichen hinzufügen auf Facebook auf Twitter auf StudiVZ auf MySpace    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun?
BeitragVerfasst: Dienstag 21. November 2017, 10:48 
Diplomand(in)
Benutzeravatar

Rang: Diplomand(in)
Beiträge: 346
Wohnort: Greifswald
Das Gefühl hatte ich zwischendurch auch mal. Ich wollte seit ich denken kann Lehrerin werden. Deshalb habe ich das auch studiert.
Sicher habe ich im Studium auch mal den Gedanken gehabt, ob es das richtige für mich ist. Im Referendariat dann teilweise auch mal.
Im Studium lag es bei mir daran, dass das Studium an sich einfach nur Theorie war und mit dem Schulalltag wenig zu tun hatte. Im Referendariat
stürmte dann die ganze Praxis auf einen ein. Da musste man sich erst einmal durchkämpfen. Zumal die Ansprüche der Prüfer und Seminarleiter
oft meilenweit entfernt von der realen Praxis waren. Die wussten das auch, konnten aber nichts an den Vorgaben ändern. Erst jetzt im Berufsleben
finde ich langsam den für mich richtigen Weg zu unterrichten.
Ich finde man muss unterscheiden, ob es nur am Studium an sich liegt, dass man zweifelt, oder ob einem der Gedanke an den Beruf später generell
nicht mehr behagt.

_________________
lieben und lieben lassen ^-^


Mittwoch 16. November 2005, 18:10
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun?
BeitragVerfasst: Dienstag 21. November 2017, 13:12 
Student(in)

Rang: Student(in)
Beiträge: 15
Bei mir war es so, das ich schon immer Lehrerin werden wollte. War also mehr Berufung. Mein Ex-Freund hatte aber auch dieses Problem, er wusste eigentlich nicht was er werden sollte, und hat dementsprechend auch ein wenig in den Tag hinein gelebt. Erst letzt hat er sich aber wieder gemeldet, und gesagt, das er jetzt Volkswirtschaft studiert und damit glücklich ist. Auf den Weg hat ihn im Urlaub eine Laufbahnberatung in Aargau gebracht. Manchmal geht das Leben schon seltsame Wege. Im Urlaub rauszufinden was man werden will ist sicherlich so einer


Donnerstag 26. Januar 2017, 16:57
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun?
BeitragVerfasst: Montag 11. Dezember 2017, 23:36 
Student(in)

Rang: Student(in)
Beiträge: 19
Bei mir war es auch ein Bauchgefühl - ich wollte das halt einfach machen. Natürlich aber nicht aus dem Grund, um danach mein ganzes Leben lang da Gleiche zu tun. Das wäre ja dann kein Leben.


Sonntag 13. August 2017, 10:01
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun?
BeitragVerfasst: Freitag 16. November 2018, 12:53 
Erstsemester

Rang: Erstsemester
Beiträge: 11
Nachdem ich hier ein Praktikum zum Thema Materialfeuchtebestimmung gemacht habe, hoffe ich jetzt endlich mit Bioanalytik das richtige Studiumfach gefunden zu haben. macht auf jeden Fall wesentlich mehr Spaß als das was ich vorher studiert aber. und ist mehr Praxis bezogen. Ich bin wohl doch mehr Praktiker wie Theoretiker


Montag 28. August 2017, 17:11
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten

Zeitzone: Europa/Berlin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de Style by mindfreak.ro Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group