Zeitzone: Europa/Berlin

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Offline
 Betreff des Beitrags: Tierschutzbund Greifswald: Flohmarkt und Vermittlungstiere
BeitragVerfasst: Sonntag 27. April 2014, 17:06 

Beiträge: 4
Wohnort: Greifswald
Tierschutzbund Greifswald und Umgebung e.V.

Wir sind umgezogen!
Ab sofort findet ihr uns in der Grimmer Straße, hinter Janas Hundeschule
(Einfahrt beim Steinmetz zwischen Netto und Rewe, durchs große blaue Tor und bis ganz hinten durch, siehe Bild im Anhang)
Da wir im neuen Haus wenig Platz haben, gibt es vorerst nur eine kleine Flohmarktecke, aber wir werden noch einen Raum dazubekommen.

Unser gemeinnütziger Verein betreibt unter anderem eine Auffangstation für Streunerkatzen
und vermittelt diese gegen eine Schutzgebühr an liebevolle Menschen
Vermittlungstiere: https://www.facebook.com/media/set/?set ... 245&type=1


Auf dem Flohmarkt gibt es große und kleine Möbel, Elektrogeräte, Geschirr in Massen,
Haushaltsgegenstände aller Art, Deko, Bücher, Filme, Spiele, Kleidung, ...
und natürlich allerlei Tierzubehör für Hunde, Katzen und Kleintiere
(Kratzbäume, Transportboxen, Käfige, Spielzeug, Näpfe, Leinen, ...)
Flohmarktbilder: http://www.flickr.com/photos/nobinx/set ... 098207023/
Der Erlös vom Flohmarkt kommt ausschließlich den Katzen der Auffangstation zu Gute,
als Futter, Heizung und medizinische Versorgung. Letzteres ist am Teuersten,
es ist sehr wichtig dass wir alle Streuner auf gefährliche ansteckende Krankheiten testen sowie impfen, chippen und kastrieren können.



Öffnungszeiten:
Mo-Fr 8-14 uhr
Sa 8-11 uhr
So 9-12 uhr


Telefon: 03834/810991
Facebook: https://www.facebook.com/pages/Tierschu ... 5604808245
Homepage: http://www.tierschutzbund-greifswald.de/
Vorstand: unter anderem die Tierärzte Frau Dr. Quandt und Frau Dr. Kiefer


Vereinsbeschreibung
Der Verein lebt ausschließlich von Spenden, von der Stadt bekommen wir kein Geld.
In der Woche werden die Katzen der Auffangstation hauptsächlich von 1-Euro-Jobbern versorgt,
an Sonn- und Feiertagen sind sie auf die ehrenamtlichen Helfer angewiesen, die neben ihrem regulärem Job aushelfen.
In diesem Jahr konnten wir schon viele Katzen in ein liebevolles Heim vermitteln.
Leider gibt es trotz Kastrationsverordnung immer noch viele unkastrierte Freigänger und Streuner,
sodass wir jedes Jahr in Mai und August mit Kätzchen überschwemmt werden.
Wilde Katzen fangen wir nach Möglichkeit ein, lassen sie kastrieren, und versorgen sie an Futterstellen.
Für Hunde haben wir leider keine Kapazitäten und sind auf Pflegestellen angewiesen,
Kleintiere können wir nur bedingt beherbergen.

Wir müssen unbedingt verhindern dass die Streunerkatzen der Stadt sich unkontrolliert weitervermehren um das Katzenelend einzudämmen.
In der "Wildnis" der Stadt, wo es mehr Mülltonnen als Nagetiere gibt, sind Streuner meist stark unterernährt,
haben dadurch auch nur dünnes Fell das kaum vor Kälte schützt, haben Wunden vom Kampf mit Rivalen
oder verbrannte Ohren weil sie im Winter unter noch warme Autos kriechen,
sind von allen denkbaren Prasiten befallen (Flöhe, Milben, Würmer) und haben auch mal Krankheiten wie
Katzenschnupfen, Katzenaids, Katzenleukose, FIP, FIV - ohne Impfschutz nicht heilbar und tödlich.
In so eine Welt hineingeborene Katzenbabys sterben oft früh und grausam oder haben ihr Leben lang mit den Folgen zu kämpfen,
chronische Erkankungen oder ständige Fresssucht weil sie hungern mussten.
Bitte helft uns!


Hilfe und Spenden
Wir freuen uns über
- Feuerholz oder Briketts
- Katzenschutzhütten (oder einfach große Plasteboxen, Styropor, gute Holzbretter) für die Futterstellen der unzähmbaren Streuner
- Sachspenden für den Flohmarkt
- Sachspenden für die Katzen in unserer Auffangstation
(Trocken- und Nassfutter (auch Junior), Leckerchen, Spielzeug, Klumpstreu, Näpfe, Katzenmöbel,
Teppich oder Auslegware damit die Katzen nicht auf kalten Fliesen laufen)
- einmalige oder regelmäßige Geldspenden
Die größte Last sind Tierarztkosten!
Derzeit können wir uns keine Tests und Impfungen mehr leisten,
nur noch aktue Krankheiten behandeln, die Kasse ist leer!

- Pflegestellen
- Patenschaften
- Adoptionen
- ehrenamtliche Helfer, an Sonn- und Feiertagen:
Katzenklos sauber machen, fegen, füttern, Medikamente geben; es wechseln sich 3 Gruppen ab, bald sogar 4, sodass jeder nur 1 Mal im Monat dran ist
Wer auf diese Art helfen möchte, kann einfach an einem Sonntag zu 9 Uhr zum Tierschutzhaus kommen
Das blaue Tor wird erst kurz vor 9 aufgeschlossen, also nicht wundern ;)
- engagierte Helfer die bei Öffentlichkeitsarbeit helfen, Plakate und Flyer erstellen/drucken/verteilen, mit Zeitschriften in Kontakt treten, Vor- und Nachkontrollen durchführen, Spendenaktionen begleiten, Onlineaktivitäten verwalten (Zum Tierschutz und zum Verein informieren, Fragen beantworten, werben, ...)
- neue Vereinsmitglieder (Stimmrecht bei Versammluingen, 5 € Beitrag pro Monat oder Stundennachweis von den Sonntagsdiensten oder in einer festen Gruppe helfen)
- oder Leute, die einfach die Katzen knuddeln und bespielen :)

Der Bedarf ist groß, jedes Bisschen hilft!
Wer direkt etwas überweisen oder sogar einen Dauerauftrag einrichten möchte, kann das gerne tun:
Sparkasse Vorpommern
BLZ: 150 505 00
Konto: 230009522


Wir haben sogar einen Wunschzettel bei Amazon
http://www.amazon.de/registry/wishlist/ ... ttb0HZ53QG

Bei uns können Sie direkt vor Ort sehen wofür Sie spenden!
Bei Fragen stehe ich gerne hier oder auf der Facebookseite zur Verfügung.


Katze gefunden - was tun?
Die Stadt ist verpflichtet sich um Fundtiere zu kümmern (zumindest entlaufene), und hat einen Vertrag zur Unterbringung mit dem Tierheim Diedrichshagen.
Wenn das Tierheim voll ist, ist die Stadt trotzdem verpflichtet sich um das Tier zu kümmern, die reden sich nur immer gern raus (Tagessatz 8,50€ für die Unterbringung einer Katze...).
Auch wenn das Tier kein Halsband/Ohrtattoo/Chip hat - ist es zahm, ist es an Menschen gewohnt, also hat es einen Besitzer.
Auch wenn derjenige das Tier nur ab und zu füttert und sonst nichts weiter, gilt er als Besitzer.
Selbst wenn das Tier ausgesetzt wurde, muss die Stadt sich drum kümmern. Man darf sein Eigentum nicht einfach so irgendwo entsorgen
(bei einem Auto wird auch der Halter ermittelt wenn sich jemand das Verschrotten sparen wollte).

Fazit: notfalls mit dem Tier in einer Transportbox zum Ordnungsamt gehen und es dort sanft auf den Schreibtisch knallen.

Ordnungsamt
Spiegelsdorfer Wende, Haus I
17491 Greifswald

Telefon: 03834/524101
Fax: 03834/524103

Sprechzeiten/Öffnungszeiten:
MO geschlossen
Di - FR 09.00 - 12.00 Uhr
DI + DO auch 14.00 - 18.00 Uhr

Hund gefunden - was tun?
Bei Polizei oder Ordnungsamt anrufen.
Wenn der Hund zahm ist, kann man ihn festhalten bis Hilfe kommt damit er nicht auf die Straße läuft (eventuell hat er eine Telefonnummer am Halsband)
oder selbst zur Polizei oder zum Tierheim in Diedrichshagen bringen.

Enlaufen / Zugelaufen
Wenn ein Tier vermisst wird oder zugelaufen ist, gerne ein Bild beim Tierschutzbund aushängen oder auf Faceboook posten
Leider können wir nicht alle Tiere aufnehmen sondern müssen uns aus Geld- und Platzmangel oft auf Notfälle beschränken.
Doch es gibt in der Stadt einige Futterstellen die von lieben Menschen ehrenamtlich betreut werden.
Dort können wir die Katzen unterbringen, die nur ein Leben in der "Wildnis" kennen, also als Babies nicht an Menschen gewöhnt wurden und deswegen zu scheu sind um vermittelt zu werden.

Tierpension:
Für Pensionstiere haben wir nur manchmal genug Platz.
Falls jemand eine Tierpension sucht, schaut doch mal hier rein:

Ein langjähriger Mitarbeiter aus dem Tierschutzbund hat mitten in Greifswald eine Kleintierpension eröffnet
Homepage: http://kleintierpension.wix.com/ostseetraum
Facebook: https://www.facebook.com/pages/Kleintie ... 4760895722

Etwas ausserhalb betreibt ein Vorstandsmitglied unseres Vereins auch ein Tierhotel
http://www.catterys.de/tierhotels/kgvv. ... 289753.dat

Eine weitere Tierpension
http://www.katzenpension-mv.de/

Wer sein Tier lieber nicht dem trauten Heim entreißen möchte, kann einen Catsitter einstellen.
In dieser Facebookgruppe können sich Greifswalder gegenseitig aushelfen
https://www.facebook.com/groups/1440563856185337/

:clap:


Zuletzt geändert von Nexe am Dienstag 13. Mai 2014, 01:10, insgesamt 1-mal geändert.

Donnerstag 17. Juni 2010, 21:12
 Profil  
Lesezeichen hinzufügen auf Facebook auf Twitter auf StudiVZ auf MySpace    Mit Zitat antworten  
Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Tierschutzbund Greifswald: Flohmarkt und Vermittlungstie
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Mai 2014, 20:06 

Beiträge: 4
Wohnort: Greifswald
:mrgreen:


Donnerstag 17. Juni 2010, 21:12
 Profil  
    Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten

Zeitzone: Europa/Berlin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de Style by mindfreak.ro Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group